Informationen für Schulen

 

Workshops "Demokratie lernen und leben"

Das Hambacher Schloss gilt als Wiege der deutschen Demokratie, ist Symbol für Freiheit und Einheit.

Welcher Ort wäre besser geeignet, um in das Thema der Demokratiegeschichte einzutauchen?

In unseren Workshops erleben Kinder und Jugendliche Geschichte hautnah und setzen sich auf interaktive und kreative Weise mit unserer heutigen Demokratie auseinander.

Für Schüler und Kinder ab der 2. Klasse

  • "Hinauf, hinauf zum Schloss! Eine abenteuerliche Reise zum Hambacher Fest" - inszenierter Workshop

Hier wird Geschichte lebendig! Nachdem wir in die Kostüme der Zeit geschlüpft sind, geht es durch die Ausstellung. Danach darf sich jedes Kind überlegen, wofür es sich heute lohnt aufzustehen – genauso wie es die Menschen 1832 getan haben. Unter Trommelwirbel werden die Forderungen gemeinsam ausgerufen und besprochen.

Dauer: 90 Minuten / Kosten: 95,00 € zzgl. des Schlosseintritts (1,50 € je SchülerIn, 4,50 € je Erwachsener, 1 Begleitperson ist frei) / Maximal 25 Personen

 

Für Schüler und Jugendgruppen ab der 7. Klasse

Folgende Themen  stehen zur Auswahl:

  • Das politische Lied im Wandel der Zeit

In den bewegten Zeiten des Vormärz und der Revolution von 1848/49 entstanden zahlreiche politische Lieder. Sie erzählen vom Kampf um Demokratie, dem freien Wort und Selbstbestimmung. Politische Gedanken jener Zeit fanden ihre Verbreitung also auch in Noten - und dank dieser
können wir Geschichte „anhören“. Kennen wir eigentlich politische Lieder aus unserer Lebenswelt?

  • Die Karikatur. Ein politisches Medium damals wie heute

Wir alle kennen Cartoons und Karikaturen, die uns zum Schmunzeln, sogar zum Lachen bringen. Aber eine Karikatur kann vielmehr als das, sie hat den Anspruch den Betrachter betroffen zu machen, ihn zum Nachdenken zu bewegen. Karikaturen sind künstlerischer Ausdruck aktueller oder vergangener Ereignisse. Gemeinsam versuchen wir historische und aktuelle Karikaturen zu
entschlüsseln und heraus zu fi nden, was die Menschen damals bewegte und aktuell bewegt. Beim Erstellen einer eigenen Karikatur werden Themen aus der eigenen Lebenswelt kreativ bearbeitet.

  • Der Nationalgedanke von 1832 bis heute. Stolz ein Deutscher zu sein? Kritische Auseinandersetzung

Eine der wichtigsten Forderungen 1832 war die nationale Einheit. Warum war diese für die Menschen so wichtig? Und heute? Stolz, ein Deutscher zu sein - ist das noch zeitgemäß? Was bedeutet nationales Denken in der heutigen Zeit? Den Mut haben, offen die Meinung zu sagen, mit anderen diskutieren und argumentieren - all das passierte beim Hambacher Fest und fi ndet auch in
diesem spannenden Workshop statt.

  • Der europäische Gedanke. Lust auf Europa? Kritik an Europa? Vom Hambacher Fest bis zur EU

Die Gedanken der Teilnehmer des Hambacher Festes kreisten nicht nur um die nationale Einigung Deutschlands, sondern gingen darüber hinaus - gefordert wurde auch ein vereintes Europa. Die Sicht auf unseren Kontinent darf sich heute nicht wieder verengen. Der Aufbruchimpuls des Hambacher Festes
kann uns anregen, neue Ideen für Europa zu entwickeln.

  • Siebenpfeiffer - Ein Kämpfer für die Freiheit

Thema dieses Workshops ist der Mann, der maßgeblich für den ersten Schritt auf dem Weg zu Einheit und Freiheit mitverantwortlich ist: Dr. Siebenpfeiffer, Hauptinitiator des Hambacher Festes. Wer war dieser Mann und wie verlief sein Leben? Wir schlüpfen in die Rolle Siebenpfeiffers und rufen in einer glühende Rede Forderungen aus, die auch unsere eigene Lebenswelt betreffen.

 

Der Workshop besteht aus einer Führung und einem praktischen Seminarteil.

Dauer: 2 Stunden / Kosten: 120,00 €  zzgl. des Schlosseintritts (1,50 € je SchülerIn, 4,50 € je Erwachsener, 1 Begleitperson ist frei) / Maximal 25 Personen.

 

Alternativ bieten wir einen Mini-Workshop an.

Dauer: 90 Minuten / Kosten: 90,00 €  zzgl. des Schlosseintritts (1,50 € je SchülerIn, 4,50 € je Erwachsener, 1 Begleitperson ist frei) / Maximal 25 Personen.

Bei Fragen und Wünschen sind unsere Museumspädagogen gerne für Sie da: 06321-926290