• Start
  • Hambacher Nachlese - "Wegbereiter der deutschen Demokratie. 30 mutige Frauen und Männer 1789-1918"

Terminkalender

Hambacher Nachlese - "Wegbereiter der deutschen Demokratie. 30 mutige Frauen und Männer 1789-1918"
Mittwoch 24 November 2021, 19:00

 

Hambacher Nachlese

 Mittwoch, 24. November 2021, 19 Uhr

 

Wegbereiter der deutschen Demokratie

 

Buchvorstellung und Gespräch mit

Prof. Dr. Heribert Prantl,

Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger und

Dr. Kristian Buchna (Moderation)

 

Im historischen Gedächtnis der Deutschen nehmen die demokratischen Freiheitsbewegungen noch immer nicht den Platz ein, der ihnen gebührt. Doch wer unsere Demokratie stärken will, der sollte auch ihre Wegbereiter und Vorkämpferinnen kennen, die in ihrem Engagement hohe persönliche Risiken eingegangen sind. Der von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier herausgegebene Band porträtiert mutige Frauen und Männer, die sich zwischen Französischer Revolution und Weimarer Republik für Freiheit und Menschenrechte einsetzten. In dieser Epoche wurden die Grundlagen von Demokratie und Parlamentarismus, Emanzipation, Grundrechten und Verfassungsstaatlichkeit gelegt.

Die Verfasser zweier Beiträge des Bandes sind zu Gast auf dem Hambacher Schloss: Die Historikerin Barbara Stollberg-Rilinger schildert, wie lang und beschwerlich der Weg zum demokratischen Denken in Deutschland war. Der Publizist Heribert Prantl widmet sich in seinem Beitrag Philipp Jakob Siebenpfeiffer als einem Vorkämpfer der Pressefreiheit. Nach kurzen Impulsvorträgen stellen sie sich den Fragen von Kristian Buchna von der Stiftung Hambacher Schloss.

 

Prof. Dr. Heribert Prantl, geboren 1953, Publizist, Journalist und Autor. Bis März 2019 war Prantl Mitglied der Chefredaktion und Leiter des Ressorts Meinung der Süddeutschen Zeitung. Publikationen in Auswahl: Himmel, Hölle, Fegefeuer. Denkanstöße zu einer Politik in Krisenzeiten (2021); Not und Gebot. Grundrechte in Quarantäne (2021)

Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger, geboren 1955, Historikerin mit dem Schwerpunkt Frühe Neuzeit. Seit September 2018 ist sie Rektorin des Wissenschaftskollegs zu Berlin. Publikationen in Auswahl: Maria Theresia. Die Kaiserin in ihrer Zeit. Eine Biographie (2017); Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation. Vom Ende des Mittelalters bis 1806 (2018)

 

Der Eintritt ist frei! 

 

Anmeldung

Wir freuen uns, zu dieser Veranstaltung (in begrenzter Zahl) Gäste im Festsaal des Schlosses begrüßen zu können.

Anmeldungen richten Sie bitte mit Angabe Ihrer Anschrift und Telefonnummer an diese Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Im Falle einer Begleitung, die nicht im gleichen Hausstand lebt, benötigen wir ebenso die Kontaktdaten. 

Die Stiftung Hambacher Schloss ist gemäß geltender CoBeLVO verpflichtet, die Kontaktnachverfolgbarkeit sicherzustellen. Selbstverständlich werden Ihre Daten nach Ablauf der vorgeschriebenen Aufbewahrungsfrist von einem Monat fachgerecht vernichtet.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Für die Teilnahme vor Ort erhalten Sie eine Bestätigung. Ohne Bestätigung ist leider keine Teilnahme möglich.

Im Falle Ihrer Teilnahme denken Sie bitte an einen der folgenden Nachweise (3-G-Regel), die wir vor Ort vor dem Einlass prüfen müssen:

  • vollständige Impfung inklusive der vierzehntägigen Wartezeit
  • innerhalb der letzten sechs Monate genesen
  • negativ getestet innerhalb der letzten 24 Stunden

Es gilt Maskenpflicht bis zum zugewiesenen Sitzplatz.

 

HINWEIS: AUFGRUND DER DYNAMISCHEN ENTWICKLUNG DER COVID-19-SITUATION KÖNNEN SICH DIE DERZEIT GELTENDEN BEDINGUNGEN ÄNDERN.