• Start
  • Hambacher Nachlese - Schatten des Kaiserreichs. Die Reichsgründung von 1871 und ihr schwieriges Erbe

Terminkalender

Hambacher Nachlese - Schatten des Kaiserreichs. Die Reichsgründung von 1871 und ihr schwieriges Erbe
Mittwoch 24 März 2021, 19:00

 

Neue Buchvorstellungs-Reihe im Hambacher Schloss:

 

Hambacher Nachlese 

"Schatten des Kaiserreichs. Die Reichsgründung von 1871 und ihr schwieriges Erbe"

 

Buchvorstellung und Autorengespräch mit:

 

Conze web

Prof. Dr. Eckart Conze / Foto: picture alliance / Uwe Zucchi

und

dr buchna web

Dr. Kristian Buchna (Moderation)

 

Im Hambacher Schloss werden künftig prominente Autor*innen und ausgewiesene Expert*innen Sachbücher zu historischen und aktuellen Themen vorstellen. Sie präsentieren in einem kurzen Vortrag zentrale Thesen ihrer Bücher, diskutieren diese mit Dr. Kristian Buchna (Stiftung Hambacher Schloss) und stellen sich anschließend den Fragen des Publikums.

Zu Beginn der neuen Veranstaltungsreihe geht es um das vor 150 Jahren gegründete Deutsche Kaiserreich und dessen Bedeutung für die deutsche Geschichte. Eckart Conze, einer der renommiertesten deutschen Zeithistoriker, verbindet in seinem Buch „Schatten des Kaiserreichs“ Geschichte und Gegenwart. Er analysiert die Reichsgründung von 1871 und fragt danach, in welchem Verhältnis das Reich Bismarcks und Wilhelms II. zur Berliner Republik steht. Wie demokratisch war das Kaiserreich? War mit der Reichsgründung der Weg in den Ersten Weltkrieg vorgezeichnet? Auch vor dem Hintergrund eines neu aufflammenden Nationalismus kommt Conze zu einem eindeutigen Ergebnis: „Es gibt nichts zu feiern. Das Reich von 1871, es ist vergangen. Das Deutschland der Gegenwart steht nicht in seiner Tradition.“

Cover Schatten web

Prof. Dr. Eckart Conze, geboren 1963, ist Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Marburg. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören u. a. die internationale Politik vom 18. bis ins 21. Jahrhundert sowie die Geschichte der Bundesrepublik. Conze legte zahlreiche vielbeachtete Studien vor, darunter:

Die Suche nach Sicherheit. Eine Geschichte der Bundesrepublik Deutschland von 1949 bis in die Gegenwart, München 2009; Das Amt und die Vergangenheit. Deutsche Diplomaten im Dritten Reich und in der Bundesrepublik, München 2010; Die große Illusion. Versailles 1919 und die Neuordnung der Welt, München 2018.

 

Falls Corona-bedingt kein Publikum zugelassen sein sollte, wird das Autorengespräch aufgezeichnet und online gestellt.