• Start
  • Aktuelle Baumaßnahme

Aktuelle Baumaßnahme

 

Seit 2006 hat sich nun der renommierte Architekt Max Dudler der Um- und Neugestaltung auf dem Schlossberg und somit auch der Herausforderung angenommen, über ein Jahrtausend Geschichte gerecht zu werden. Erklärtes Ziel Dudlers war es, dass sämtliche Eingriffe den historischen Bestand lediglich unterstützen und nicht wesentlich in ihn eingreifen. Räumliche und chronologische Zusammenhänge werden durch Bereinigung, Öffnung und Verdichtung wieder lesbar.

Zunächst wurde das Schlossinnere barrierefrei erschlossen und zu einer modernen Kultur- und Tagungsstätte ausgebaut. Die neue Ausstellung „Hinauf, hinauf zum Schloss“ über das Hambacher Fest und zur Demokratiegeschichte in Deutschland wurde 2008 eröffnet.

In einem nächsten Schritt wurden das Restaurantgebäude und die großzügige Panoramaterrasse entlang der historischen äußeren Ringmauer errichtet. Wer heute aus der Ferne hoch zum Hambacher Schloss blickt, sieht wie sich der Neubau wie eine skulpturale Mauer aus hellem Sandstein um das ältere Mauerwerk legt. Er erscheint wie die logische Fortführung der Burganlage, die Hierarchie der historischen Schichten wird respektiert. Was von außen als Wehrmauer wahrgenommen wird, entpuppt sich im Inneren als großzügiges Restaurant.

Durch eine Vielzahl abstrakt in den Baukörper eingeschnittener Fenster, die wie Gemälde unterschiedlichen Formats über die Wände verteilt sind, wird der Bezug zur überwältigenden Landschaft hergestellt. Im Inneren sind die Fenster in eine Holzverkleidung aus schwarzer Kirsche eingelassen und übernehmen so die Rolle des Wandschmucks.

Tritt man hinaus auf die großzügige Panoramaterrasse entsteht der Eindruck, man befindet sich in einer nahezu mediterranen Umgebung. Der helle Sandstein reflektiert das Sonnenlicht, der Ausblick hinunter in die idyllische Rheinebene ist atemberaubend, Kastanienwälder und Weinberge umrahmen den Schlossberg.

Dudlers behutsames und respektvolles Eingreifen in die historische Substanz wurde u.a. 2012 mit dem Preis für Architektur vom Deutschen Architekturmuseum gewürdigt.

Im März 2013 wurde mit dem Spatenstich für den Neubau des Entree die finale Baumaßnahme eingeleitet. Sowohl die Lage, als auch die Gestaltung erfolgten in enger Abstimmung mit der Landesdenkmalpflege und so wurde - den historischen Lageplänen der Anlage folgend - das Entree als Nebengebäude der früheren Burganlage entlang der äußeren Ringmauer erbaut. Der außergewöhnliche Bau am Eingang zum Schlossgelände mit Info,- Kassen- und Empfangsbereich ist der attraktive neue Anlaufpunkt für alle Besucherinnen und Besucher. Im großzügigen Museumshop gibt es allerhand zu entdecken – ob Literatur zur Geschichte, Souvenirs oder kleine Geschenke.

Zur Vollendung des Schlossberges bedarf es in einem letzten Schritt der neu Gestaltung der weitläufigen Außenanlage. Ab Sommer diesen Jahres laden der „Ruinenweg“ und der „Sommerweg“ zum Flanieren ein. Spannende Zeitzeugnisse wie der Grundriss der Kapelle und der romantische Nordturm erzählen von der Geschichte des Mittelalters. Auch die Schlossstrasse einschließlich des Fußgängerwegs, der Parkplatz innerhalb des stiftungseigenen Geländes und die Bushaltestelle werden hergerichtet. Der gesamte Schlossberg wird noch mehr ein Ort zum Entdecken, Verweilen und Genießen – ob Natur, Kultur, Geschichte oder kulinarische Köstlichkeiten. Dies wird mit einem Sommerfest am 19. Juli ab 11 Uhr gebührend gefeiert.

 Pressestimmen zur Eröffnung des Schlossparks und zum Sommerfest:

 Weitere Artikel und Bilder zu vergangenen Baumaßnahem:

"Dem Besucher dienen"

An der Wiege der Demokratie dauert's länger

Bauarbeiten zum Gebäude am Entree

Architekturpreis für Umbau des Hambacher Schlosses                             

german-architects.com - Bau der Woche

Die Mauer muss nicht weg

Einweihung Restaurantneubau am 28. April 2011

Begehbare Skulptur

Bilder einer Landschaft

Restaurant 1832 geöffnet

Offizielle Einweihung am 28. April 2011

Pressemeldung vom 10. Juni 2010 

Richtfest am 29.06.2010 

Bilder vom Richtfest

"Meister der Mauer beim Maurermeister" Rheinpfalz, 20.05.2010

"Das wird eine tolle Sache" Rheinpfalz, 06.03.2010

Wiedereröffnung 2008